Language selector:EnglishFrench / FranšaisGerman / Deutsch


EasyGMS Schritt 1/3

Hallo! Ich bin Edu der Ettin. Ich war ein Geschenk von Alien an N1.
Weil es auf Dauer langweilig war ständig in N1s Zimmer herumzusitzen, mache ich mich jetzt etwas nützlich.
Ich führe Besucher durch die drei Schritte von EasyGMS.

EasyGMS ist ein Gendienst für jedermann. Du kannst verschiedene Eigenschaften deiner Kreatur konfigurieren und sie dann als eine einfach zu verwendende Agentendatei für deine Creatures 3 oder Docking Station Eiermaschine herunterladen.

Um alles so einfach wie möglich zu machen, werde ich jede Option erklären.
Wenn du noch mehr Dinge an deiner Kreatur verändern möchtest, kannst du nach den drei Schritten von EasyGMS mit LiveGMS dem vollständigen online Geneditor weitermachen und alles verändern was du möchtest. Leider kann ich dich dann nicht mehr begleiten, denn ich bin nur für EasyGMS zuständig.


Dieser erste Schritt dient dazu, einen Ausgangspunkt für die weitere Anpassung auszuwählen.
Dazu gibt es zwei unterschiedliche Möglichkeiten. Entweder kannst du eines der nachfolgenden Standardgenome auswählen oder dein eigenes hochladen. Die erste Möglichkeit ist einfacher und außerdem der empfohlene Weg. Die aufgeführten Genome wurden auf ihre Funktionsfähigkeit hin getestet.

Vielleicht fragst du jetzt welchen Einfluss deine Auswahl auf die spätere Kreatur haben wird?
Allgemein werden einige der Eigenheiten des ausgewählten Genoms ihren Weg in die fertige Kreatur finden. Wenn du zum Beispiel ein Ettingenom auswählst, wird die Kreatur jede erreichbare Maschine stehlen (so bin ich auch an die Diskette auf dem Foto gekommen). Andere spezifische Eigenschaften sind wie viel Energie die Kreatur aus Tieren oder Pflanzen ziehen kann. Bondi Norns zum Beispiel werden Fish ebensoviel wie Käse oder Karotten essen, während Treehugger Norns diese höchstens anfassen werden um mit ihnen zu spielen.

Wenn du ein eigenes Genom verwendest, ist es möglich nur die Farbe oder die Sprites für die einzelnen Körperteile zu verändern. Um ein Genom aus dem Spiel zu laden, brauchst du erst einmal den "genetic moniker" Namen zu dem gewünschen Norn. Du kannst diesen Namen bekommen, indem du die Hand in den Infomodus schaltest (drücke F1), mit der rechten Maustaste auf den Norn klickst und zu dem Norn-Tab wechselst. Das Genom zu diesem Norn kannst du für Windows im Ordner <DEIN-CREATURES-ORDNER>\My Worlds\<WORLD-NAME>\Genetics oder bei der Linuxversion des Spiels im Ordner $HOME/[.dockingstation / .creatures3]/My Worlds/<WORLD-NAME>/Genetics finden. Du kannst auch die Genome zusätzlich installierter Rassen verwenden. Diese Dateien findest du unter Windows im Ordner <DEIN-CREATURES-ORDNER>\Genetics und unter Linux in $HOME/[.dockingstation / .creatures3]/Genetics oder /usr/local/games/[dockingstation / creatures3]/Genetics.

Wähle jetzt ein Genom
...oder lade dein eigenes hoch